Traffic-Wave-Portal-Werbung

Freitag, 31. Juli 2009

Kleines Taschengeld mit Werbung wird einem nicht gegönnt ...

Hier einmal ein Wort zur WERBUNG!
Fußballprofies werden für Werbung bezahlt, Filmstars machen Werbung, es gibt Werbung in der Zeitung, dem Fernsehen, dem Radio im Internet.
Launch viral advertising campaigns on Twitter with Magpie!Endlich gibt es für "Otto-Normal-Mensch" auch einmal die Möglichkeit mit Werbung ein paar €uro dazuzuverdienen und schon ist das ein Grund für #unfollow bei Twitter!
OK, ich hab ja nix dagegen, wenn mir jemand nicht mehr folgt, ich zwinge ja niemanden dazu (kann ich ja auch nicht).
Aber muß es denn ein persönliches "outen" durch ein @XYZ ... #unfollow sein?

Es kann nicht immer nur alles umsonst, gratis und kostenlos angeboten werden und die einfachste Währung im Internet ist entweder “Name und eMail” für eine Liste oder irgendeine “Advertising / Werbung”.
Sofern Pareto (oder meinetwegen die 9:1-Regel) eingehalten wird, sollte uns “Normalos” auch das Recht zugestanden werden ab und an zu werben, für wen auch immer. Für uns, für ein Affiliate-Programm oder für einen externen Anbeiter, der uns für den Werbeplatz bezahlt.
Das gilt von MagPie bis Google AdSense.

Ich biete also weiter viele interessante und nützliche Infos und eben ab und an auch mal eine kleine Werbeunterbrechung …

Ein weiterer Artikel zu diesem Themenbereich können Sie hier lesen:
http://www.manfred-lakner.com
TwitThis
Kommentar veröffentlichen

Werbe-Wave.de

Traffic-Wave.de