Traffic-Wave-Portal-Werbung

Mittwoch, 23. Mai 2012

Das ist doch voll für´n Arsch ...

Entschuldigen Sie meine rüde Ausdrucksweise, doch ganz ehrlich - helfen Sie mir gerne - wie soll ich das anderes beschreiben? (Außerdem "ziehen" solche Überschriften komischerweise tatsächlich...)

Fäkalsprache ist wirklich nicht mein Ding, doch wenn das Unternehmen schon Swiss Po Clean AG heißt???

Aber fangen wir am Anfang an...

Da gibt es in der Schweiz ein Unternehmen, welches sich intensiv um unser Wohlbefinden im Badezimmer kümmert.

Diese Firma vertreibt einen Premium-Toilettensitz, wie ich ihn bisher nur aus dem Fernsehen in einem Bericht bei "Gallileo" über Japan gesehen habe.

Genauer betrachtet ist die ganze Geschichte aber gar nicht so falsch, denn die rückwärtige Hygiene am Südpol unseres Körpers ist sehr wichtig.
Besonders aber bei gesundheitlichen Problemen (die ich hier lieber gar nicht alle aufzählen möchte... wen es interessiert, hier die fachspezifische Seite dazu: http://www.silverex.ch/...)

Aber auch in Altersheimen, Pflegeeinrichtungen und Krankenhäusern sollten diese Sitzgelegenheiten beim und vor allem nach dem "kleinen oder großen Geschäft" genutzt werden!

Was hat das ganze jetzt mit mir zu tun, außer dass ich diese Örtlichkeit auch ab und an nutze und als Tierarzt schon selber mit kolloidalem Silber gearbeitet habe.

Nein, es geht hier um meine Dienstleistungstätigkeit als Social-Media-Marketing Berater.

Ich soll dem Kunden eine Social-Media-Trias erstellen und dafür sorgen, das in kürzester Zeit möglichst viele dieser High-Tech-Klobrillen verkauft werden.
Was für eine spannende Herausforderung, denn bisher hatte ich weder mit so exklusiven Produkten in einer so speziellen Nische zu tun und vor allem auch noch nie mit einem so gezielten Auftrag:

"Verkaufen Sie mir die Dinger, so lange der Vorrat reicht. Wir haben noch knapp 200 Stück davon und die müssen so schnell wie möglich raus aus dem Lager. Jeder Kunde, den Sie mir bringen erhält 30% Rabatt!"

In der nächsten Zeit werde ich hier dann weiter berichten, was ich alles für das Unternehmen erstellt habe, und was es gebracht hat. Also im Grunde ein beispielhafter "Arbeitsbericht" meines Social-Media-Service - SMS!

Ganz Ungeduldige, die mehr vom Superklo wissen wollen, können sich hier jetzt den Prospekt und das Angbot als [pdf] herunterladen:
 ----------------------------------------------------------
  1. Praxisbeispiel Social-Media-Trias Teil 1
  2. Praxisbeispiel Social-Media-Trias Teil 2
  3. Praxisbeispiel Social-Media-Trias Teil 3
Kommentar veröffentlichen

Wellness-Wave.de

Traffic-Wave.de