Traffic-Wave-Portal-Werbung

Montag, 16. Februar 2015

5Words.me - Update

 Wie ich am Valentienstag in dem gleichnamigen Film lernen konnte, sind die berühmten drei Worte "Mach Dich Nackig!", was in Zeiten von "fifty shades of grey" wohl wieder öfter beherzigt werden wird. 
DOCH...

in diesem neuen Netzwerk geht es nicht um drei, sondern um FÜNF WORTE / 5Words:

Der Gründer des Twitter-Klons "Kwippi" hatte diese neue Idee. Warum eine Kopie von Twitter machen, wenn man auch etwas Neues entwickeln kann. So ist die Idee entstanden das 140-Zeichen Prinzip von Twitter auf die Spitze zu treiben und nur noch 5 Wörter zuzulassen.
Probieren Sie es einfach einmal aus. Die Anmeldung ist kostenlos.

1. Gehen Sie auf 5Words.me


2.  Anmeldung bei 5Words mit Name, Passwort und eMail.


3. Hier kann man schon einmal sehen, wer alles angemeldet ist. Die Nachrichten lesen kann man nur, wenn man sich angemeldet hat.

4. Wenn Sie schon einen Account haben, melden Sie sich dann mit Benutzername und Passwort dort wieder an.

5. Im "Livestream" sehen Sie dann Ihre persönliche Account-URL und die Nachrichten von denen, denen Sie folgen und allen anderen. Sie können 5Words auch gerne gleich bei Facebook empfehlen.

6. Links sehen Sie, ob Sie neue Benachrichtigungen bekommen haben bzw. welche Aktivitäten passiert sind. Wer folgt, wer geschrieben hat, wer eine Antwort geschrieben hat oder auf "Favorisieren" geklickt hat.

7. Unter "Profil" sehen Sie dann nur die Nachrichten von denen, denen Sie folgen und hier können Sie dann Ihre berühmten 5 Worte eintragen. (Eine Verifizierung erfolgt ggf. direkt auf Nachfrage beim Gründer.)
Jeweils nur EIN Wort pro Kästchen mit maximal 14 Zeichen und dann mit "Tab" weiter ins nächste Feld, alle 5 Felder ausfüllen.

8. Hier können Sie auch auf 5Words von anderen Antworten, oder die Nachricht hervorheben = Favorisieren. Auch eine Löschung der Nachricht / Beschreibung ist möglich, falls sie Ihnen nicht gefällt.

9. In den Antworten können Sie dann mehr als 5 Wörter nutzen, einen Link eintragen und natürlich auch die allseits beliebten Emoticons:



10. Bei "Einstellungen" können Sie dann weitere Information zu Ihrem Profil eintragen. Diese stehen dann unter Ihrem Profil (wie bei 7. zu sehen ist). Der Link ist anklickbar. Sie können hier auch anonyme Einträge erlauben (Haken) oder eben nicht. Da ich persönlich keine "Trolle" unterstützen möchte, habe ich das deaktiviert. Muss jeder für sich entscheiden ...

11. Im nächsten Menüpunkt können Sie ein Profilbild von sich hochladen. 

11b. NEU! Jetzt können Sie auch ein Hintergrundbild hochladen. Größe etwa 660*210

11c. Hier ist ein Beispielbild. Den Platz für das Profilbild sollten Sie frei lassen ...

12. Unter "Suche" können Sie dann schauen, wer schon da ist und sofort auf "Folgen" klicken, wenn Sie wollen.


13. Jetzt können Sie auch andere Profile besuchen und gezielt anderen Mitgliedern folgen.

14. Oder diesem auch eine Nachricht schreiben. Sie können dann entscheiden, ob Sie die 5 Wörter anonym versenden, oder über Ihr Profil. Wenn jemand allerdings angeklickt hat, dass er keine anonymen Nachrichten möchte, dann wird er diese anonyme nchricht auch nicht lesen können.

15. Jetzt ist die Nachricht verschickt und taucht bei "Nico" auf. Diese kann jetzt gelesen und/oder "favorisiert" werden.


16. Ich hab dann hier ein wenig ausprobiert:
- Es muss jedes Feld ausgefüllt werden
- Es darf nur EIN Wort pro Feld
- Sonderzeichen und Umlaute sind möglich
- Pro Wortfeld gibt es 14 Zeichen, also längere Wörter können nicht genutzt werden oder müssen aufgeteilt werden
- von einem Kasten zum nächsten kommt man mit "Tab"
- In der Antwort können Links eingetragen werden, die dann auch anklickbar sind
- Sie können eine Nachricht wieder löschen, dann ist auch der Kommentar / die Antwort dazu weg. Nur den Kommentar kann man allerdings nicht separat löschen
- Sie können weder einen Kommentar / Antwort noch die Nachricht "5Words" nachträglich bearbeiten oder ändern
- Es werden immer nur die letzten 10 aktuellen Nachrichten angezeigt

Fazit:
Eine witzige und neue Methode sich schnell Kurznachrichten zu senden, bzw. ein Ereignis oder eine Person zu beschreiben.
  • Was fehlt (aber in der Planung ist) ist vor allem eine App für Smartphones.
  • Was programmtechnisch versucht werden sollte zu ändern, bereits geschriebener Nachrichten / Antworten verbessern zu können.
  • Was auch in Planung ist, ist die Möglichkeit der Einbindung des 5Words-Profil über ein "Widget"
Die Nutzung ist eigentlich simpel und selbsterklärend.
Für die seriöse Vorstellung eines Unternehmens ist diese Plattform sicherlich (noch) nicht geeignet, ist dafür aber auch gar nicht gedacht und konzipiert. Einen Backlink gibt es allemal ;-)
Vielleicht kann es die "Bewertungsrubrik" oder den "FAQ"-Bereich einmal ergänzen oder "aufpeppen", wenn das Widget später einmal da ist.

Als Ultra-Kurz-Nachrichtendienst kann 5Words sicherlich eine Alternative zu Twitter in bestimmten Nischen werden wie z.B. "Beschreibe mich in 5 Wörtern" oder "5 Worte zum neuesten Tatort" etc. pp.

Mein Tipp:
Melden Sie sich auf jeden Fall schon einmal an, sichern Sie sich Ihren Namen (z.B. http://5Words.me/DocGoy ), empfehlen Sie es einfach einmal weiter und schauen Sie, was dort in der nächsten Zeit passiert...
Kommentar veröffentlichen

Werbe-Wave.de

Traffic-Wave.de