Traffic-Wave-Portal-Werbung

Mittwoch, 30. September 2015

Der Herbst (Fuchs) ist da ...

         

Limitierteshandgezeichnetes Herbstdesign, mit allem, was die bunte Jahreszeit zu bieten hat: einem niedlichen Fuchs, einer heißen Tasse Tee und natürlich bunten Blättern.

Erhältlich als T-ShirtLangarm-Shirt oder Kapuzen Pulli kann dieser Print auch die regnerischsten Oktobertage verschönern.
Fehlt eigentlich nur noch eine warme Decke und ein schlechter Halloween Streifen um das ganze Erlebnis abzurunden.

Dank des sicheren Zahlungsweges über PayPal steht Ihnen und diesem "foxy" Shirt eigentlich nichts mehr im Weg!
        
Limitedhand-drawn Autumn theme with everything that represents "cozy season". Available as T-ShirtLongsleeve and Hoodie, this print can light up even the gloomiest of October days. 

       

Wenn das nicht mal wirklich niedlich ist ...

Samstag, 26. September 2015

Teil 2: T-Shirt-Marketing mit #Teezily


Letztlich liegt eben auch beim T-Shirt-Shop der Erfolg am Marketing.

Entweder Sie schaffen es, genügend Interessenten auf Ire Verkaufsseite zu bringen oder nicht.
Die Conversionsrate liegt angeblich bei ca. 2 %.
Da bedeutet, dass von 100 Besuchern 2 kaufen.
Vorausgesetzt die Nische stimmt und die Werbung ist auch schon Zielgruppen spezifisch.
Ansonsten kann der Anteil der Verkäufe pro 100 Besucher noch deutlich nach unten gehen.

Empfohlen wird in den Schulungen und auch auf den Plattformen selbst, man sollte über Social Media Werbung machen und dann dort die Facebook-Ads nutzen.
Also bezahlte Werbung.

Und genau hier liegt eben doch die Gefahr (viel) Geld zu verlieren.
Wenn der ROI schlecht ist, weil Sie die Werbung über Facebook, Google oder Twitter noch nicht richtig durchschaut haben, verlieren Sie eben doch Geld, auch bei so einem Geschäft, welches auf den ersten Blick kein finanzielles Risiko hat.

ROI = Return of Investment was bedeutet, wenn Sie mit Facebook-Ads werben und 100,- € dafür ausgeben, sollten Sie dann mit dem Verkauf der Produkte auch zumindest 100,- € Gewinn (nicht Umsatz!) machen. Dann ist die Werbung zumindest kosten neutral.

Verdienen Sie weniger als Ihre Werbekampagne kostet, verlieren Sie Geld!

Was Sie aber trotzdem auf jeden Fall machen sollten, ist es, eine spezielle Nischen-Fanseite auf Facebook zu erstellen:



Und einen passenden Twitteraccount:

Sie können beide Systeme dann ja über Automatisierungstools mit einem Blog oder untereinander synchronisieren.

Auch Pinterest und ggf. Instagram sollten als Traffic-Lieferanten nicht vergessen und unterschätzt werden.

Letztlich gibt 4 Möglichkeiten erfolgreich T-Shirts in einer Nische zu verkaufen:
  1. Sie haben schon eine Liste und Interessenten, dann ist es sehr einfach
  2. Sie bauen sich in dieser Nische eine Liste und Fans auf, das dauert
  3. Sie nutzen Bezahlwerbung bei Google und/oder Facebook, das kann teuer werden
  4. Sie nutzen die Viralmailer, die ich hier vorgestellt habe: Traffic-Mailer, das hat überschaubare Kosten und bringt mit Sicherheit sofort einige Kunden

Fazit: 
Auch dieses Business ist wie alle anderen im Internet, sei es nun das "Wundermitel: PLR" oder Werbeplatzverkauf wie TrafficMonsoon oder das momentan gehypte T-Shirt-Business:


Wer weiß, wie man für Traffic sorgt hat Erfolg, alle anderen bleiben eben auch in diesem Business wenig erfolgreich!



Donnerstag, 24. September 2015

Die effektivste Werbemethode sind immer noch eMails!


Das ist die einfachste, günstigste und effektivste Werbemöglichkeit.
Jede Woche 1000 Mails an qualifizierte und geprüfte Empfänger versenden.
PLUS 7 weitere Werbeformen, viele kostenlose komplette Video-Schulungen, eBooks und noch mehr.

Jetzt hier anmelden und gleich zum einmaligen Einstiegspreis bestellen, oder kostenlos die Videoschulungen anschauen:
 
Oder Sie besuchen erst einmal HEUTE das kostenlose Webinar, am Donnerstag, dem 24.9.2015 um 19:00 Uhr

Mittwoch, 23. September 2015

Geht das tatsächlich - mit T-Shirts Geld verdienen? - Teil 1


Ich habe das heute morgen einfach einmal ausprobiert.
Vom technischen Ablauf her ist das wirklich recht simpel und bei den 3 bekanntesten System nahezu identisch:
  1. Ein Design erstellen
  2. Preis und Menge eintragen
  3. Die Beschreibung für die Verkaufsseite hinzufügen.

Es gibt "Teespring:

und "Fabrily":

sowie "Teezily":

Ich habe jetzt nicht alle 3 System komplett durchprobiert sondern mich für eines entscheiden:  -->   TEEZILY

Das ganze erstellen des Verkaufsangebotes hat incl. Bildbearbeitung und Text hat bei mir etwa 3 Stunden gedauert.

Dafür habe ich jetzt aber auch schon ein erstes Produkt: 

      


Ein Logo:

Und eine Sammel-Verkaufseite (Shop) eingerichtet, wo ich dann später gleich mehrere Angebote auf einmal anbieten kann.


Bei dem ersten Versuch habe ich erst einmal die Mindestbestellmenge auf 10 begrenzt, den Preis nicht zu hoch gewählt, mir eine Nische gesucht, die tatsächlich recht groß ist und mir persönlich auch zusagt.

Leider habe ich bei der Laufzeit dann im Zuge des mehrfachen hin und her doch die falsche Laufzeit gewählt und so läuft das Angebot schon nach 7 Tagen ab, ich wollte eigentlich 10 oder 14 wählen.

Dass nur noch 3 T-Shirts zu haben sind, ist eine eingebaute Verknappungstechnik von dem Unternehmen.

Das ganze System ist für den Anbieter komplett kostenlos, bei diesem Schritt kann man also kein Geld verlieren, sondern höchstens Zeit, aber an Erfahrung gewinnen.

Fassen wir zusammen. Sie brauchen:
  • sich nur auf einem der "angesagten" System zu registrieren
  • eine passende Nische für sich und potentielle Kunden zu finden
  • eine Idee für einen netten Spruch haben
  • ein "haben wollen" oder "oh wie süß" Bild zu finden
  • und die 3 Punkte im System abarbeiten
Damit haben Sie Ihren Verkaufslink und Ihre eigene Verkaufsseite.

Und jetzt warten Sie auf den Reichtum ...

Die "technische Seite" ist allerdings nur der 1. Schritt. Das werden die meisten auch noch irgendwie hinbekommen.

Der Dreh- und Angelpunkt, ob man nun auch wirklich damit etwas verdient ist das Marketing!
Und hier wird sich dann die Spreu vom Weizen trennen.

Aber "dat kriegen wa später...!"

Webinar am Donnerstag: "Erfolg im Web"


Am Donnerstag ist es wieder soweit!
"Puzzleteile für ein Erfolgreiches Internetmarketing!"

Ich persönlich finde Webinare eine wirklich tolle "Erfindung".
Man nimmt an einem Vortrag teil, kann persönlich Fragen stellen, muss sein gemütliches Heim aber gar nicht verlassen.
Nutzen Sie die Gelegenheit, um mir im Anschluss Fragen über die Themen:
Internetmarketing, Social-Media-Marketing, Traffic-Gewinnung, Leadgenerierung, Verkaufstrichter, Automatisierung, Twitter, virale Portale etc. zu stellen.

Melden Sie sich hier zum Portal an: 


Dienstag, 22. September 2015

Wen interessiert denn #Adblock?


Egal, ob Ihre Interessenten AdBlock Plus nutzen oder nicht, eine Newsletterliste ist trotzdem die effektivste Art Neuigkeiten un verteilen und ganz dezent auf eigene Produkte oder Affiliate-Projekte hin zu weisen.

In den letzten Tagen und Wochen habe ich Ihnen einige Tools und Programme vorgestellt, wie Sie mit relativ wenig Zeitaufwand und auch wenig technischen Voraussetzungen einen Leadfunnel aufsetzen können.

Listenaufbau


Doch letztlich geht nichts über einen sofortigen eMail-Versand an viele empfangsbereite und interessierte Empfänger: http://blog.twitt-erfolg.de/2015/09/sofort-1000-mails-verschicken.html

Nutzen Sie die besten und effektivsten Traffic-Portale für einen schnellen und langanhaltenden Erfolg.

Virale Traffic-Portale

1. ViralMails ist eines der ältesten Systeme in diesem Bereich und hat schon mehr als 3.000 Mitglieder, die Sie sofort erreichen können:

2. Traffic-Wave ist noch kein Jahr auf dem Markt und sehr dynamisch sowie mit vielen Extras. Hier können Sie sofort 1.000 Mails versenden und das dann alle 7 Tage wiederholen:

3. Single-Wave ist ganz neu gestartet und richtet sich besonders an die "Dating-Branche":

4. Wellness-Wave ist speziell für die "Gesundheits-Nische" entwickelt worden:
5. SocialMediaTraffic hat nach Aussagen vieler Kunden eine sehr gute Mailingliste:

6. ViralURL ist ein echter "oldie" in diesem Bereich, aber immer noch extrem nützlich:

7. eBesucher ist der erste "Besuchertauscher", den ich kennen gelernt habe und hat dementsprechend auch die größte Reichweite:

Nutzen Sie eines oder einige oder auch alle dieser Systeme. Sie sind allemal günstiger als Google- oder Facebook-Werbung und ermöglichen es Ihnen mit dem Instrument zu werben,welches nach wie vor die höchsten Erfolgraten und auch das höchste Vertrauen besitzt - der guten alten eMail!

Montag, 21. September 2015

Nur noch wenige Tage Sommeraktion vom Traffic-Wave-Portal


Bis zum Ende dieses Monats (30.09.2015) gibt es noch die Sommer Aktion vom Traffic-Wave-Portal. Es gibt tolle Preise für die aktivsten Mitglieder!

Wenn Sie noch nicht angemeldet sind, dann machen Sie es jetzt.

Versenden Sie sofort 1000 Mails an geprüfte Empfänger.
Empfehlen Sie das Portal weiter und nehmen Sie damit an dem Wettbewerb teil.
Schalten Sie Werbung für Ihr Projekt oder Ihren Affiliate-Partner.

Verdienen Sie dreifach:
  1. Lernen Sie von den gratis Videoschulungen, wie Sie mehr Erfolg im Internetmarketing haben
  2. Empfehlen Sie das Portal und erwirtschaften Sie Provisionen
  3. Werben Sie für Ihre Seiten und machen Sie dadurch mehr Umsatz

Nutzen Sie die 11 verschiedenen Werbemöglichkeiten vom Traffic-Wave-Portal:
  1. Downlinebuilder
  2. Textwerbung
  3. Bannerwerbung
  4. LogIn-Bannerwerbung
  5. persönliches Profil
  6. Unternehmenseintrag
  7. Giveaway
  8. eigene Produktseite
  9. Flohmarkt
  10. Forum
  11. alle 7 Tage 1000 Mails versenden
Oder schauen Sie sich diese 4 kostenlosen kompletten Videoschulungen an:
  1. 5 Videos Startschulung Internetmarketing / Networkmarketing
  2. 9 Videos wie Sie einen Verkaufstrichter aufbauen
  3. 6 Videos, wie Sie das Programm "Leadpages" nutzen
  4. 5 Videos, wie Sie ein gekauftes PLR-Produkt nutzen
StartschulungTraffic-Wave-SchulungLeadpage-SchulungMLM-Schwarzbuch-PLR-Schulung
StartschulungVerkaufstrichterOptIn-Seite mit LeadpagesPLR Produkt und nun?
5 Videos:
In dieser Schulung geht es um die grundlegenden Prinzipien im Internetmarketing / Networkmarketing, die Begriffe, die Gemeinsamkeiten und die Unterschiede
9 Videos:
In dieser Schulung geht es um die Erstellung eines sog. Verkaufstrichters. Was braucht man dafür? Wie funktioniert das? Wie ist der logische Ablauf?
6 Videos:
Leadpages ist ein bekanntes englisch sprachiges Programm zum einfach Erstellen von Verkaufs-Seiten und OptIn-Seiten. Leider nicht auf deutsch. Diese Schulung zeigt, wie es trotzdem geht.
5 Videos:
Viele Anfänger kaufen sich  ein PLR-Produkt und wollen damit Geld verdienen. Grundsätzlich richtig, doch oft scheitert es an der Umsetzung. Ich zeige an meinem eigenen PLR-Produkt Schritt für Schritt, wie das tatsächlich erfolgreich umgesetzt wird.

Jetzt kostenlos (Schulungen) oder kostenpflichtig (Werbung) anmelden:

Werbe-Wave.de

Traffic-Wave.de