Traffic-Wave-Portal-Werbung

Montag, 18. April 2016

Woher kommt mein eigener Traffic?


Hier einmal eine ganz interessante Statistik für meine neue Wordpress-Seite.
OK - Traffic ist nicht unbedingt gleichbedeutend mit wirklichen Interessenten oder Käufern, aber trotzdem hätte ich das so nicht erwartet.

Die Seitenbesucher meines neuen Internetauftritts auf http://DocGoy.com kommen im Wesentlichen von TrafficMonsoon oder z.B. über meine Newsletter.

Eine weitere große Quelle ist mein eigener TrafficMailer, das Traffic-Wave-Portal und noch zwei weitere Viralmailer (Viralmails & Tsunamimailer). 
Facebook spielt hierbei eher eine untergeordnete Rolle und bewegt sich in etwa in der Größenordnung wie der Traffic, der von meinem Hauptblog kommt.


Anders sieht das beim Hauptblog aus. Hier kommt der Großteil der Traffic über Facebook und Twitter. Die Domains ht.ly und ow.ly gehören zu meinem Hootsuite-Account, worüber ich meine Blogartikel mehr oder weniger automatisiert "streue".

Hier bestätigt sich für mich, dass ich 
   1. genau das selbst mache, was ich auch empfehle und 
   2. genau dieses auch funktioniert.

Ich generiere meine Seitenbesucher hauptsächlich über TrafficMailer, TrafficMonsoonSocialMedia und eMail-Marketing und genau das hat Erfolg.

Außerdem zeigt es aber auch, dass Systeme wie z.B. TrafficMonsoon tatsächlich auch Traffic bringen und nicht nur wegen der Gewinnbeteiligung = "RevShare" Sinn machen.

Auch die Nützlichkeit von Viralmailern zeigt sich in meiner eigenen Auswertung überdeutlich!
Kommentar veröffentlichen

Wellness-Wave.de

Traffic-Wave.de