Traffic-Wave-Portal-Werbung

Montag, 3. Oktober 2016

Traffic-Aufbau leicht gemacht: 15 Tipps für mehr Besucher auf Ihrer Seite (Teil 3)

 © CC0 Public Domain/ pixabay.com

Traffic-Aufbau leicht gemacht: 15 Tipps für mehr Besucher auf Ihrer Seite

Die Generierung von Traffic - also die Lenkung von Besuchern auf Ihre Webseite - stellt die Grundlage für den Erfolg eines Online-Business dar. Ohne Traffic können Sie keine Kunden generieren. Diese bestimmen allerdings über Erfolg oder Misserfolg eines Business, denn ohne Kaufkraft kann kein Unternehmen existieren. Da ein Business ohne Besucher dem Scheitern geweiht ist, kommt niemand, der im Internet wirklich Geld verdienen möchte, an einem gezielten Traffic-Aufbau vorbei.
Jedoch zählt die Traffic-Generierung für viele Online-Unternehmer zu den schwierigsten Aufgaben. Da die Besuchergewinnung für die Meisten mit viel Stress verbunden ist und oft eine Herausforderung darstellt, wollen wir Ihnen in diesem Artikel 15 kostenlose Möglichkeiten zeigen, wie Sie mehr Besucher für Ihre Webseite/ für Ihren Blog gewinnen können. An dieser Stelle sei jedoch erwähnt, dass sie nicht frustriert sein sollten, wenn nicht sofort mehr Besucher auf Ihre Seite kommen, denn oft brauchen Suchmaschinen und auch Leser erst einmal eine Weile um zu merken, dass Sie Ihre Webseite/ Ihren Blog optimiert haben. Aber wenn Sie geduldig sind und die folgenden Tipps in die Tat umsetzen, sollten Sie in der Lage sein, Ihre Besucheranzahl in jedem Fall zu steigern.


15 Tipps für mehr Besucher auf Ihrer Webseite

  1. E-Mail Newsletter
In E-Mail Newslettern können Sie regelmäßig auf neue Angebote und Inhalte hinweisen. Zugegeben, E-Mail Newsletter sind nicht immer kostenlos, das hängt von Ihrem Anbieter und Ihrer Verteilergröße ab. Allerdings kosten E-Mail Newsletter nicht viel und können Ihnen dabei helfen, langfristig eine Beziehung zu Ihren Kunden aufzubauen.
  1. Angebot eines kostenloses Give-Aways
Wie heißt es so schön? - Einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul. Menschen freuen sich über Geschenke und nehmen diese in den meisten Fällen dankend an. Deshalb werden sie auch eher dazu bereit sein, ihre E-Mail Adresse preiszugeben, wenn Sie ihnen ein kostenloses Give-Away zur Verfügung stellen. Anbieten können Sie unter anderem ein kostenloses E-Book, einen exklusiven Beitrag, eine Infografik, ein Video oder ein Muster für ein bestimmtes Dokument. Wichtig ist bei Ihrem Bonus jedoch, dass Sie sich damit auch Mühe geben. Machen Sie sich über Ihr Give-Away Gedanken. Es sollte zu Ihrem Themenkomplex passen und normalerweise auch wirklich etwas kosten. Mit dem zur Verfügung gestellten Freebie können Sie Ihre Reputation weiter stärken und zudem neue E-Mail Adressen für Ihren E-Mail Verteiler gewinnen.

  1. Webinare veranstalten
Webinare bieten Ihnen die Möglichkeit, einer großen Gruppe etwas zu zeigen und so ggf. neue Besucher für Ihre Webseite zu gewinnen. Die Veranstaltung eines Webinars ist selbstverständlich nicht für jeden etwas. Um ein Webinar zu halten, müssen Sie gerne vor Leuten sprechen und auch schwierige Sachfragen leicht verständlich erklären können. Bei der Erstellung Ihres Webinars sollten Sie darauf achten, dass Sie Ihr Publikum miteinbeziehen, damit Sie die Aufmerksamkeit der Zuhörer gewinnen. Mithilfe eines Webinars können Sie sich als Experte positionieren und Ihre Reichweite steigern.

  1. Influencer kontaktieren
Influencer sind Meinungsmacher, die in ihrer Community als Experten und Vorbilder angesehen werden. Da sie über viele Follower verfügen und einen hohen Einfluss auf diese ausüben, lohnt es sich Influencer Ihrer Branche zu kontaktieren um beispielsweise positive Bewertungen von Ihnen zu erhalten und so Ihre Reichweite zu vergrößern. Influencer sind jedoch heiß begehrt und deshalb sollten Sie potenziellen Influencern im Gegenzug für ihre Kooperation auch etwas anbieten können. Zum Aufspüren geeigneter Meinungsmacher eignen sich Tools wie Influencer.DB oder Influma.

  1. Mit Google Analytics die Webseitenaufrufe beobachten
Für einen Webseitenbetreiber oder Blogbetreiber ist es von enormer Bedeutung, zu wissen, wo der Traffic für die eigene Webseite herkommt, wie lange die durchschnittliche Verweildauer der Besucher auf den einzelnen Seiten ist und wie viele verschiedene Unterseiten der Besucher im Durschnitt öffnet. Anhand dieser Informationen können Sie Ihre Webseite optimieren und möglicherweise mehr Besucher auf Ihre Webseite lenken. Diese Informationen kann Ihnen das kostenlose und sehr nützliche Tool Google Analytics liefern. Mithilfe dieses Tools sehen Sie direkt, welche Beiträge oder Angebote besonders interessant sind und was noch Optimierungsbedarf hat, z.B. wenn die Besucher eine Seite nach extrem kurzer Zeit wieder verlassen. 

Kostenpflichtiger Traffic:
Grundsätzlich wird zwischen kostenlosem und kostenpflichtigem Traffic unterschieden. Da spätestens nachdem Ihr Basis-Geschäftsmodell steht, beide Traffic-Arten eingesetzt werden und man sich nicht nur auf eine Art beschränken sollte, seien an dieser Stelle der Vollständigkeit halber noch kurz einige kostenpflichtige Möglichkeiten für mehr Traffic erwähnt. Diese haben den Vorteil, dass sie sofort neue Besucher auf Ihre Seite lenken. Die wichtigsten Quellen sind hier:
  • Google AdWords
  • Yahoo Search Marketing
  • Facebook-Advertising (Werbeanzeigen auf Facebook)
  • Newsletter-Marketing (Buchung fremder Newsletter)
Auch die Traffic-Wave-Plattform kann Ihnen viel Zeit und Arbeit bei der Traffic- und Leadgenerierung ersparen. Mit Traffic-Wave erhalten Sie eine zusätzliche Möglichkeit für eine sofortige Welle neuer Besucher. Je nach Mitgliederstufe erhalten Sie hier verschiedene Möglichkeiten zur Bewerbung Ihrer Angebote. Wichtig beim kostenpflichtigen Traffic ist vor allem, dass Sie diesen auch überwachen und Erfolgskontrollen durchführen, um einen Überblick zu behalten, was Ihnen denn nun wirklich mehr Traffic eingebracht hat und was vielleicht nicht so gut als Maßnahme funktioniert.

Fazit
Die Generierung von Traffic ist für ein Online-Unternehmen unerlässlich. Besucher sind schließlich die Voraussetzung um Kunden gewinnen zu können. Da sich viele Unternehmer mit dem Traffic-Aufbau schwertun, haben wir Ihnen in diesem Beitrag 15 kostenlose Möglichkeiten vorgestellt, um mehr Traffic zu generieren. Seien Sie nicht enttäuscht, wenn sich nicht direkt nach der Umsetzung ein Erfolg einstellt, denn sowohl Suchmaschinen als auch Ihre Leser werden vermutlich erst nach kurzer Zeit feststellen, dass Sie an Ihrer Webseite etwas geändert haben. Haben Sie Geduld, dann werden Sie mit der Umsetzung dieser Tipps auch Erfolge verzeichnen können. Bedenken Sie jedoch, dass Sie sich nicht nur auf den kostenlosen Traffic beschränken, sondern auch den kostenpflichtigen Traffic mit in Ihre Strategie zum Traffic-Aufbau miteinbeziehen sollten.


Da Sie diese Artikel bis zum Ende gelesen haben, interessieren Sie sich höchstwahrscheinlich für die Besucher- und Lead-Generierung. Mit der kostenlosen Anmeldung zum Webinar „Besucher und Leads automatisch über das Internet gewinnen“ erhalten Sie 17 Tipps, die Sie sofort umsetzen können.

Über den Gastartikel-Autor
Thomas Klußmann ist seit 2011 Gründer und Geschäftsführer der Gründer.de GmbH in Köln. Sein Unternehmen ist auf die Gründerberatung im Online-Marketing spezialisiert. Bereits seit 2002 setzt der Entrepreneur seinen Schwerpunkt auf Online-Marketing und hat vor der Gründung seiner eigenen Firma bereits fundierte Fachkenntnisse bei sieben verschiedenen Unternehmen gewinnen können. Thomas Klußmann veranstaltet auch Gründercoachings, Webinare und Events, an denen bereits über 40.000 Menschen teilnahmen. Unter anderem ist er auch Initiator der Contra, der Conversion und Traffic Konferenz, die seit 2013 jährlich stattfindet und seitdem stetig gewachsen ist.


  1. Teil 1: http://blog.twitt-erfolg.de/2016/09/traffic-aufbau-leicht-gemacht-15-tipps.html
  2. Teil 2: http://blog.twitt-erfolg.de/2016/09/traffic-aufbau-leicht-gemacht-15-tipps_26.html
  3. Teil 3: http://blog.twitt-erfolg.de/2016/10/traffic-aufbau-leicht-gemacht-15-tipps.html
Kommentar veröffentlichen

Werbe-Wave.de

Traffic-Wave.de