Traffic-Wave-Portal-Werbung

Sonntag, 12. März 2017

Erinnern Sie sich noch an dieses Video?


Das war eine wirklich gute Idee!

Eine eigene Seite mit Kochrezepten ins Netz stellen, die viel Traffic haben, also auf die viele Besucher schauen und dann dafür RefShare-Werbung verkaufen, welche dann  auf der Koch-Seite eingeblendet wird.

Wie gesagt, die Idee ist und war wirklich gut...
... doch die Umsetzung!

Man weiß gar nicht, wo man anfangen oder aufhören soll bei den vielen technischen, persönlichen und unternehmerischen Fehlern, die gemacht wurden.

Laienhaftes Vorgehen, Fehlentscheidungen was die Programmierer betrifft, Ausschlagen von guten Ratschlägen von Beratern, falsche Zahlungs-Anbieter, zu späte Kommunikation, aus den Augen verlieren des eigenen Konzeptes, schlechte Sicherheit und deswegen Hackerangriffe, und, und, und.

Ich hatte mir wirklich anfangs viel von dem Konzept versprochen, da es den Finger genau in die Wunde aller RefShare-System legt und gleichzeitig eine echte Lösung versprach.

Doch mittlerweile ist die Seite zum 3. oder 4. mal offline, die wahrscheinlich letzten Sympathisanten sind vergrault, das Geld verbraten, die Idee an die Wand gefahren.

Ob sich der Betreibe, die Domain bzw. das Konzept davon jemals wieder erholen wird und verlorenes Vertrauen wieder zurück gewinnen kann bleibt zu hoffen, ist aber nicht zu erwarten.
Die Geduldsfaden der meisten Anleger, Investoren, Kunden, Werber, Affiliatemarketer, Multiplikatoren, fleißiger Klicker und Rezepteschreiber ist mit Sicherheit schon lange gerissen.

Schade, wirklich schade um die eigentlich gute Idee.
Gibt es denn empfehlenswerte Alternativen?

Ja klar - viele, doch auch da weiß man eigentlich nie, wie sich die entwickeln und ein unternehmerisches Restrisiko bliebt immer.


Am ehesten würde ich mich zur Zeit für EmireSpot entscheiden, die das Konzept von externen Einnahmen noch am Besten umgesetzt haben.

Ein anderes Unternehmen aus der sog. "RevShare-Branche" hatte auch Probleme in der letzten Zeit, die gehen aber wesentlich professioneller, offener und lösungs-orientierter an die Aufarbeitung.

Siehe hier: http://blog.twitt-erfolg.de/2017/03/sind-angleichungen-die-realitat-unserios.html

Wer wirklich effektive Werbung seiner Projekte will, der sollte eMail-Marketing nutzen und wer noch keine eigene Liste, für den gibt es ja die sog. TrafficMailer wie Traffic-Wave!
Kommentar veröffentlichen

Werbe-Wave.de

Traffic-Wave.de