Traffic-Wave-Portal-Werbung

Donnerstag, 18. Mai 2017

Hände weg von billigen Kopien ...


"OneCoin is a Ponzi scheme promoted as a cryptocoin with a private blockchain. "

Quelle: https://en.wikipedia.org/wiki/OneCoin

So klar wird das bei Wikipedia ausgedrückt.
Nur weil eine "offene" Software, die "Blockchain-Technologie" genutzt wird und nur weil der Begriff "Coin" verwendet wird, bedeutet das noch lange nicht, dass alle diese Systeme auch nur das geringste mit dem BITCOIN zu tun haben.

Da kann ich ja gleich mit meinem "DocGoy-Coin" an den Start gehen, den für 10,- € verkaufen und dann mal schauen, ob irgend ein anderer den auch als Bezahlung für seine Produkte entgegen nimmt.



        

Egal, was für tolle Namen man sich dafür ausdenkt. Es hat nichts mit DEM BITCOIN zu tun.

Auch mit MLM hat das ganze nichts zu tun, denn im seriösen Networkmarketing werden Produkte von Wert vertrieben und als Mitglied erhält man letztlich eine gestaffelte Provision für die Empfehlung.
Diese ganzen Coins haben überhaupt keinen Wert. 
    

OK, auch beim BITCOIN hat das ganze vor vielen Jahren so angefangen, doch mittlerweile wird dem BITCOIN ein realer Wert zugestanden. Das hat Jahre der Reputation gebraucht.
BITCOINS können zur Zahlung bei EDEKA-Online genutzt werden.
Japan erkennt den BITCOIN als Zahlungsmittel an.
Der BITCOIN ist DIE Leitwährung aller anderen mehr oder weniger etablierten sog. "Alt-Coins".


Dass momentan stark mit dem BITCOIN spekuliert wird und der Wert vielleicht "künstlich" oder in Vorfreude auf eine positive Entscheidung der SEC in die Höhe steigt, ist durchaus möglich.

Doch langfristig wird sich der BITCOIN als eine Möglichkeit der Zahlung besonders im Internet und für internationale Zahlungen durchsetzen und weltweit akzeptiert werden.

Da die Menge an BITCOINS systembedingt begrenzt ist und die Nachfrage steig, steigt selbstverständlich auch der Wert des BITCOINS. Angebot und Nachfrage...

Da der BITCOIN bei Überweisungen keine zentrale Instanz benötigt, die dann einen hohen Verwaltungsaufwand haben und dem entsprechend Gebühren brauchen, ist die Nutzen sehr günstig. Das ärgert natürlich die Banken, weswegen diese sich noch länger dagegen sträuben werden, den BITCOIN anzuerkennen.
Aber selbst Deutschland kam nicht umhin, den BITCOIN zumindest schon mal als "privates Geld" anzuerkennen [http://nachrichten.myfreetraffic.biz/digitale-waehrung-deutschland-erkennt-bitcoins-als-privates-geld-an]



Eine Besonderheit beim BITCOIN ist die Erzeugung neuer BITCOINS durch Berechnung komplizierter Aufgaben bei der Verarbeitung der einzelnen Transaktionen.
Dafür wird sehr viel Rechnerkapazität benötigt.
In diese kann man Investieren, also direkt in die dazu nötige Hardware. Das ist ein handfestes Produkt und dafür gibt es ein Vertriebssystem.

Es gibt letztlich 5 Möglichkeiten den BITCOIN zu nutzen und dabei / damit / dadurch zu verdienen:
  1. Man nutzt BITCOINS bei Zahlungen und spart PayPal oder Überweisungsgebühren. Einfach gesagt, man nutzt den BITCOIN einfach im täglichen Leben als alternative Zahlungsmöglichkeit.
  2. Man kauft BITCOINS und hofft auf Wertsteigerung. Das ist sicherlich ein  wenig spekulativ, aber durchaus möglich und langfristig wohl auch lukrativ.
  3. Man beteiligt sich am sog. Mining bzw. an dem Kauf der Hardware und ist am Gewinn beteiligt. Das ist ein ganz normales Investitionsgeschäft und kann mittelfristig gute Renditen erwirtschaften.
  4. Man empfiehlt die Möglich 3 und erhält dafür eine Provision.
  5. Man spekuliert mit "Währungs-Schwankungen" der unterschiedlichen Coin-Arten untereinander, das ist Trading und höchst spekulativ.

Punkt 1 bis 3 mache ich seit einiger Zeit un das ist weder illegal, noch risikoreich oder besonders kapitalintensiv. 
Wer mehr darüber wissen will,  sollte sich diese 3 Videos anschauen: http://docgoy.info


Kommentar veröffentlichen

Werbe-Wave.de

Traffic-Wave.de