Traffic-Wave-Portal-Werbung

Dienstag, 14. November 2017

Oh mein Gott, der Bitcoin fällt um über 2000 $ ...


Dass diese neue Währung sehr "volatil" ist, also starken Schwankungen unterliegt, steht außer Frage.
Es kommt nur darauf an, wie man darauf reagiert.
Bricht man jetzt gleich in Panik aus, oder bewahrt man kühlen Kopf und nutzt den derzeitigen "Einbruch" für einen Nachkauf?

Besonders, wenn man nicht nur auf die kurzfristige Entwicklung, sondern auf die ganze Zeit schaut, war es ja nur eine Frage der Zeit, bis der Kurs wieder nachgeben würde...



Ich jedenfalls habe gerade rechtzeitig für über 7.000 $ einiges von BTC in €/$ umgetauscht gehabt und würde mich über ein weiteres Absacken erst einmal freuen, um dann wieder einzusteigen.
Zudem bin ich im "Mining" und "Trading" von Bitcoins investiert und da wird kontinuierlich verdient, relativ unabhängig von den kurzzeitigen Schwankungen.
Ich sehe der Entwicklung mittel- bis langfristig sehr positiv entgegen und nutze die kurzfristigen Chancen entweder zum Aufstocken, oder zur Gewinnmitnahme.

Spannend jedenfalls ist das ganze Thema sowieso und früher oder später wird sich jeder einmal damit auseinandersetzen müssen, denn der Bitcoin ist nicht mehr aufzuhalten und wenn immer mehr Online- wie auch Offline-Geschäfte den Bitcoin akzeptieren werden, sollten Sie wissen, worum es geht.


Hier ist eine gute Informationsquelle:
Kommentar veröffentlichen

Werbe-Wave.de

Traffic-Wave.de