Traffic-Wave-Banner-Werbung

Mittwoch, 20. März 2019

Respekt!


Respekt!

Da kann ich Christian leider nur zustimmen.
Jedoch nicht nur im Bereich Social-Media, sondern grundsätzlich.
Da wird erst einmal drauflos gewettert, ohne überhaupt zu reflektieren, dass der Fehler vielleicht bei einem selbst liegen könnte...

Beispiel 1



Suchbild 12: Wo kann man das Buch bestellen und wo das eBook herunter laden?


Suchbild 2: Wo ist hier wohl die Möglichkeit das eBook herunter zu laden?

Beispiel 2



Hier wurde versucht eine Funktion im SoloMailer von Traffic-Wave zu nutzen, die gar nicht verfügbar ist und deswegen auch nicht die gewünschten Ergebnisse liefert.


Fakt 1: Natürlich ist es trotzdem möglich, wie in diesem Fall, Emojis in eine Mail bei Traffic-Wave einzubinden, nur muss man dann eben den html-Code nehmen. Doch das ist ja wieder zu aufwändig einmal herauszufinden, wie etwas funktioniert. Dazu gibt es auch ein Video.

Fakt 2: Ich antworte, sofern die Mail mich auch wirklich erreicht, innerhalb von 24 . 48 Stunden, so wie auch in diesem Fall.

In diesem Fall sogar mit einem Video und Punkte-Rück-Erstattung.
Doch was soll man machen, wenn meine Mails (von verschiedenen Servern versendet) beim Empfänger geblockt werden, oder im Spam landen und dort nicht nachgeschaut wird?

Mein Tipp: Ich bin auch anders zu erreichen als nur per eMail

Link zum Blogartikel



Beispiel 3





Hier einfach mal eine Reaktion von jemandem, der anscheinend Probleme mit dem Schreiben hat und wahrscheinlich auch mit dem Lesen, denn sonst hätte er vorher gelesen, worum es in meiner Schulung geht die er bestellt hat, anstatt sich später zu beschweren.

Fakt 3: 
Ich bemühe mich wirklich so deutlich und genau wie möglich zu beschreiben, was ich anbiete, für welche Zielgruppe es ist und welchen Umfang das Angebot hat.

Liest denn niemand mehr, was man schreibt?

Beispiel 4




Auch hier wieder so ein ganz "Schlauer", der gar nicht in die Unterlagen reinschaut, die er bekommt bzw. sich gar nicht zum eMail-Kurs mit seiner eMail einträgt und sich dann beschwert, dass er keinen Zugang zur speziellen Mitgliederseite von mir bekommt.
Erst einmal alles was kostenlos ist einheimsen und sich dann beschweren, dass es nicht noch mehr gibt. Obwohl meistens die Version, die es als Zugabe zu einem kostenpflichtigen Angebot gibt eine andere ist, als die Gratis-Version. Aber dazu müsste man ja in die Unterlagen reingeschaut haben ...


Fakt 4: Ich liefere immer, was ich verspreche und meistens sogar mehr.

Fakt 5: Für einen einmaligen Zugang von unter 10,- € kann ich jetzt auch nicht eine 100 teilige stundenlange Video-Schulung liefern.


Fazit: Respekt


Das Thema ist hier ja Respekt.

Fakt 6: Ich respektiere jeden meiner Kunden, bin eigentlich immer ansprechbar über die verschiedensten Kanäle, lasse mit mir Reden, bin kulant und helfe auch einmal dort weiter, wo die Leistungen meines Angebotes aufhören.

Doch wenn in einer Mail, einem Kommentar oder auch am Telefon sofort losgepöbelt wird, kann ich auch mal auf "stur" schalten.
Der Ton macht immer noch die Musik und schließlich bin ich auch nur ein Mensch.

So habe ich auch diesen Artikel als Ventil geschrieben.
  • Ob das was nützt - wohl nicht.
  • Ob sich etwas ändert - glaube ich nicht.
  • Ob die Betroffenen dieses überhaupt mitbekommen - wahrscheinlich nicht.
  • Ob es mir gut tut einmal Luft abzulassen - Aber sowas von ... ;-)
In diesem Sinne bedanke ich mich bei bei meinen inzwischen Hunderten von zufriedenen Kunden, die Lesen können, die meine Angebote auch wirklich nutzen und umsetzen, die mich ab und an auch mal loben, die aber leider oft dann vergessen werden, wenn mich mal wieder jemand geärgert hat ...

PS: Wer mich endlich einmal persönlich beschimpfen will, der muss zum IMK-2019 nach Frankfurt / Offenbach kommen ;-) --> ANMELDUNG

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Ihren Kommentar!
Nach einer Überprüfung wird er freigeschaltet (oder nicht ;-) ).

DocGoy - https://traffic-wave.de

Traffic-Wave.de